| +49 (0) 4950 8062 110 | DOWNLOADS

Der Sabotage Einhalt gebieten

2022-10-25T21:43:02+00:0025. Oktober 2022|

Die aktuellen Sabotagefälle offenbaren es: Deutschlands kritische Infrastruktur ist angreifbar. Vielerorts sind mögliche Schwachstellen bekannt – Informationen hierzu zum Teil sogar im Netz offen abrufbar. Es gilt somit, sich mit zeitgemäßen Schutzmaßnahmen auseinanderzusetzen. Zumal personelle Wachdienste in Zeiten von Arbeitskräftemangel schnell an ihre Grenzen geraten und zudem insbesondere bei unübersichtlichen, großen Flächen ineffizient sind. Digitale, kamerabasierte Lösungen bieten in diesem Kontext an vielen Stellen eine sinnvolle Alternative.

Flexibel überwacht

2022-09-22T17:40:48+00:0022. September 2022|

Die Gewinnung von erneuerbaren Energien findet meist an abgelegen Orten mitten in der Natur statt und umfasst großflächige Gelände. So bestehen etwa Solarparks aus einer Vielzahl an Photovoltaikpaneelen, die ebenso wie Wechselrichter, Kabel und Werkzeuge begehrtes Diebesgut sind. Um die Anlagen gegen Sachbeschädigung und Diebstahl abzusichern, raten Experten, gezielte Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Die mobilen Kamerasysteme von Video Guard bieten vor diesem Hintergrund einen gleichermaßen flexiblen wie effizienten Schutz.

Sofort evakuieren!

2022-06-21T19:32:32+00:0021. Juni 2022|

Unerwünschte Zwischenfälle auf der Baustelle können zu einer plötzlichen Gefahrenlage führen, die eine schnelle Reaktion erfordert. In diesem Fall kann die kamerabasierte Bewachung der Baustelle auch zu mehr Sicherheit für alle Arbeitenden beitragen. So können Projektverantwortliche mit der App „Security & Safety first“, die ergänzend zu Video Guard angeboten wird, eine Evakuierungsdurchsage absenden. Diese erfolgt über die am Bewachungsturm angebrachten Lautsprecher.

Immer die Augen offen

2022-06-21T19:24:38+00:0021. Juni 2022|

Materialknappheit, Fachkräftemangel, Lieferengpässe und pandemiebedingte Personalausfälle – all dies führt dazu, dass immer mehr Baustellen nicht planmäßig durchgeführt werden können und viele Bauprojekte ruhen. In dieser Zeit wächst das Risiko, dass Bauunternehmen zusätzlichen Schaden erleiden: Denn die Wahrscheinlichkeit von Diebstahl oder Vandalismus steigt. Damit Kriminelle sich nicht unbemerkt Zutritt zum Baugelände verschaffen, sollten intelligente Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Wirtschaftlich und zuverlässig ist in diesem Kontext eine kamerabasierte Bewachung mit Video Guard.

Effizienter Baustellenschutz für Millionenprojekt

2022-06-21T19:13:51+00:0021. Juni 2022|

In der Innenstadt von Bochum entsteht auf dem Grundstück des ehemaligen Justizzentrums das moderne Geschäftsquartier Viktoria Karree. Der Gebäudekomplex vereint mehrere Nutzungen miteinander und soll die Innenstadt zukünftig maßgeblich mitgestalten. Mit einer Fläche von insgesamt 65.000 Quadratmetern handelt es sich hier um eines der größten Bauvorhaben der Stadt. Bei der Sicherung des weitläufigen Geländes setzt die hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB) daher auf das intelligente Überwachungssystem Video Guard Professional.

Umfassende Sicherheit

2022-04-11T17:10:50+00:0014. April 2022|

Ob ausgehend von Geräten und Maschinen oder Baugruben – Eine Baustelle birgt viele Gefahrenquellen und Verletzungsmöglichkeiten. Bei unzureichenden Schutzmaßnahmen werden die Betreiber der Baustelle zur Verantwortung gezogen. Daher gilt es, das Gelände vor dem Betreten Unbekannter – und damit verbundenen möglichen Personenschäden – zu schützen. Vor diesem Hintergrund ist eine umfangreiche Sicherung des Geländes besonders wichtig – zeitgleich sorgen Überwachungen dafür, dass Verzögerungen durch Diebstahl und Vandalismus vermieden werden. Die Lösung bietet das mobile Kamerasystem „Video Guard“.

Noch mehr Sicherheit per App

2022-03-30T06:57:30+00:0030. März 2022|

Information in Echtzeit von der Baustelle auf das Smartphone: Mit der neuen App „Security & Safety first“ erweitert Video Guard den Service rund um die kamerabasierte Bewachung und nutzt dabei die Vorteile smarter Sicherheitssysteme vollumfänglich aus. Bauverantwortliche können den Überwachungsbereich, Materiallieferungen und Bauprozesse jederzeit direkt auf dem Smartphone einsehen und analysieren. Dabei richtet sich der Fokus auch auf den schnellen Eingriff bei drohenden Gefahren durch den Baustellenverantwortlichen selbst. Dadurch trägt Video Guard nicht nur zum Schutz vor Diebstahl und Vandalismus bei, sondern mit der App auch zur Prozessoptimierung und zur Sicherheit für Arbeitende auf der Baustelle.

Neue Märkte im Visier

2022-01-13T20:38:18+00:0013. Januar 2022|

Einen neuen Standort für Video Guard in Österreich eröffnet jetzt die International Security GmbH (ISG), ein Mitgliedsunternehmen von AddSecure Smart Surveillance. In Deutschland und Dänemark ist das kamerabasierte Überwachungssystem bereits seit Jahren erfolgreich etabliert. Mit der österreichischen Niederlassung und dem damit verbundenen Kundenservice vor Ort wird die europaweite Marktaktivität nun intensiviert.

Gelegenheit macht Diebe – vor allem im Winter

2021-12-09T08:01:06+00:009. Dezember 2021|

Die Sonne geht früher unter, die Tage werden kürzer – Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen und damit steigt die Anzahl der Einbrüche. Das belegen zahlreiche Kriminalstatistiken und Medienberichte. Die früher einsetzende und länger anhaltende Dunkelheit ermöglicht Kriminellen, ungesehen Baustellen oder Freiflächen zu betreten und Wertgegenstände zu entwenden. Das intelligente Überwachungssystem von Video Guard setzt genau hier an: Durch die Kombination von hochauflösenden Kameras mit integrierten Infrarot-Scheinwerfern erkennt das System Einbrecher zuverlässig auch bei Dunkelheit und schlechter Sicht. So ist auch bei Nacht professioneller Schutz garantiert.

Von oben bewacht

2021-11-29T07:26:36+00:0029. November 2021|

Auf dem ehemaligen Hänsel-Textil-Areal in Iserlohn entsteht derzeit das Quartier „HANSEeins“. Bis Herbst 2022 wird der erste Bauabschnitt für das Geschäftshaus fertiggestellt. 2023 werden zwei Wohnhäuser mit insgesamt 39 Wohnungen folgen. Video Guard Professional übernimmt die Bewachung des Bauareals und greift im Alarmfall rechtzeitig ein.

Nach oben